Vitamin B3

Vitamin B3 ist auch als Niacin oder Vitamin PP bekannt. Vitamin B3 (Niacin) spielt eine wichtige Rolle bei den Stoffwechselvorgängen. Vitamin B3 ist allerdings kein Vitamin im klassischen Sinne da das Vitamin auch vom Körper selbst produziert werden kann. Das wasserlösliche B-Vitamin Vitamin B3 wird im Darm des Körpers produziert.

Wofür benötigt der Körper Vitamin B3 (Niacin)

Niacin ist bedeutend für die Stoffwechselvorgänge im Körper. Da Vitamin B3 (Niacin) am Eiweißstoffwechsel und auch am Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt ist spielt es eine bedeutende Rolle bei der Versorgung des Körpers mit Energie. Der Erholungsprozess und die Regenerationen der Muskulatur, DNA, der Haut und die Nerven werden von Vitamin B3 beeinflusst. Vitamin B3 wird im Gehirn aktiv indem es die Bildung von Botenstoffen fördert, die an dem Transport von Informationen zwischen den Nervenzellen beteiligt sind. Das Vitamin B3 ist in allen lebenden Zellen des Körpers enthalten, in der Leber, im Fettgewebe und in den Nieren kommt es besonders häufig vor.

Lebensmittel die Vitamin B3 (Niacin) enthalten:

Das Vitamin B3 (Niacin) kommt in sehr vielen Lebensmitteln vor. Inbesondere in tierischen Produkten (Fleisch, Innereien). Besonders reich an Vitamin B3 ist die Rinder- und Schweineleber – auf 100 Gramm Rinderleber entfallen 15 Milligramm Niacin. Schwangere, die einen erhöhten Vitamin B3-Bedarf haben, sollten allerdings im 1. Drittel ihrer Schwangerschaft keine Leber essen, da diese auch sehr viel Vitamin A enthält und eine Überdosis von Vitamin A zu Entwicklungsstörungen bei Babys führen kann.

Eine pflanzliche Ernährung enthält weniger Vitamin B3 (Niacin) – das Vitamin B3 durch pflanzliche Nahrungsmittel wird zudem schlechter vom Körper aufgenommen. Allerdings ist Kaffee aus Bohnen ein sehr guter Lieferant von Vitamin B3 (Niacin). Auch in Weizenvollkorn, Kartoffeln sowie in Fisch, Geflügel, Pilzen und Eiern ist das Vitamin B3 enthalten.

Mangel an Niacin

Hier in Deutschland leiden im Vergleich recht wenig Menschen an einem Vitamin B3 Mangel (Niacin Mangel). Regelmäßiger Alkoholkonsum oder aber auch chronischer Durchfall können allerdings zu einem Mangel an Vitamin B3 führen. Ebenfalls hat die Verhütungspille / Antibabypille einen negativen Einfluss auf die Aufnahme von Vitamin B3. Wird dem menschlichen Körper zu wenig Eiweiß zugeführt, kann es außerdem zu einem Mangel kommen.

Zu den Symptomen zählen

  • Appetitverlust
  • Gewichtsverlust
  • Schlaflosigkeit
  • depressive Verstimmungen und eine verringerte Leistungsfähigkeit
  • Durchfall, Ebrechen
  • Demenz
  • Hautentzündungen

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt täglich 13 Milligramm Niacinäquivalente für Frauen, Männer sollten 16 Milligramm täglich zu sich nehmen. Einen gesteigerten Bedarf haben Schwangere und Stillende.

Vitamin B Komplex aus Quinoa-Keimling (kbA-Qualität).

Für Haut, Immunsystem, Energiestoffwechsel, Verringerung von Müdigkeit, Nervensystem und Herzfunktion. Nur im Zusammenspiel werden die einzelnen B-Vitamine aktiviert und ins Gleichgewicht gebracht. Dadurch kann in diesem natürlichen Verbund, jedes Einzelne seine bestmögliche Wirkung für Deinen Körper freisetzen und Dich optimal unterstützen.

 

ZUM PRODUKT
NEWSLETTER ABONNIEREN