NEWSLETTER ABONNIEREN

Vitamin D gegen Osteoporose

INFODie Osteoporose ist Folge einer Demineralisierung des Knochens im Alter. Calcium und Vitamin D stellen als Basistherapie praktisch die Grundlage jeglicher Osteoporosetherapie dar. Im Gegensatz zu allen anderen Vitaminen, die der Mensch über die Nahrung zu sich nimmt, kann unser Körper Vitamin D selbst bilden. Es entsteht in unserer Haut, wenn wir unsere Haut – (Sonnenbrand beachten) – der Sonne aussetzen. Entscheidend ist bei der Bildung von Vitamin D zu 90 Prozent der Einfluss der Sonne. Wie beuge ich Osteoporose vor? Zur Vorbeugung mit Vitamin – wie hoch sollte man das Vitamin Präparat dosieren? Nach den derzeitigen Empfehlungen sollten täglich mindestens 400 bis 1000 IE zugeführt werden. Es empfiehlt sich in jedem Fall regelmäßig den Vitamin D Spiegel beim Arzt überprüfen zu lassen.

Vitamin D – Mangel bei Osteoporose

Ein Mangel an Vitamin D kann mit gravierenden Folgen verbunden sein: Bei einem Mangel an Vitamin-D stellt sich nach kurzer Zeit auch ein Mangel an » Calcium ein, da ohne Vitamin-D nicht mehr genügend Calcium aus der Nahrung aufgenommen werden kann. Diesen Mangel versucht der Körper auszugleichen, indem Calcium aus den Knochen herausgelöst wird – die Knochen werden so demineralisiert. Aus diesem Grund ist Vitamin D für den Knochenaufbau wichtig.

Vitamin D ist lebenslang für den Aufbau und den Erhalt der Knochen entscheidend und übt mehrere Schlüsselfunktionen aus, die besonders auch bei Osteoporose zu berücksichtigen sind:

  • unterstützt die Kalziumabsorption

  • reguliert auch den Parathormon-Spiegel

  • unterstützt die Erneuerung und Mineralisierung der Knochen

  • verbessert die Muskulatur

Wie bereits erwähnt ist die wichtigste Quelle um einen ausreichenden Vitamin D Haushalt zu haben die Sonne am Himmel. Nur muss die Sonne auch scheinen und wir müssen die Sonne auch an unsere Haut heranlassen. Dann, und nur dann kann unsere Haut Vitamin D bilden. Allerdings erhält man in komplett Europa kein ausreichendes Maß an UVB Strahlung um Vitamin-D zu bilden.

Hinzu kommt, dass die Produktion an Vitamin D im Alter abnimmt. Die Haut eines älteren Menschen kann im Vergleich zu einem jungen Menschen nur noch etwa 25 Prozent der Menge an Vitamin D produzieren. Ältere Menschen tendieren zusätzlich noch dazu direkte Sonneneinstrahlung zu meiden. Die Verwendung von Sonnenmilch reduziert zusätzlich die Produktion vom wichtigen Vitamin D.

Sonnenlicht in wohldosierten Mengen ist sinnvoll und unverzichtbar, da es den Vitamin-Spiegel und damit unsere Vitalität auf einem hohen Niveau hält. Ideal wären täglich 20-30 Minuten Sonne auf Gesicht, Armen und Beinen..

Vitamin D3 + K2 Kapseln

  • VITAMIN D3 + K2 HOCHDOSIERT: Die hochwertigen Vitamin D3 + K2 Kapseln sind hochdosiert mit 5000 I.E. (125 µg) Vitamin D3
ZUM PRODUKT

Vitamin D und Vitamin K2

Vitamin D und Vitamin K2 sind entscheidende Partner für starke Knochen, Osteoporosevorbeugung und für ein gesundes Herzkreislaufsystem. Vitamin D und Vitamin K2 sind zwei äußerst unterschiedliche fettlösliche Vitamine, die seit einiger Zeit häufig miteinander in Verbindung gebracht werden. Grund dafür ist die immer länger werdende Liste von positiven Wirkungen, für die das Zusammenspiel dieser beiden Vitamine notwendig ist.

  • Wirkung von Vitamin D und Vitamin K2 auf die Gesundheit der Knochen
  • Wirkung von Vitamin D und Vitamin K2 auf die Gesundheit des Herzkreislaufsystems
  • Wirkung von Vitamin D und Vitamin K2 auf den Glukosestoffwechsel und Entzündungen